Drucken

Dhamma

Ajahn Buddhadasa - Dhamma-Vorträge


search
Ajahn Buddhadasa Bhikkhu
1906 - 1993


...war einer der bedeutendsten Lehrer unserer Zeit. Die untenstehenden Texte seiner Vorträge zeugen und zeigen die Klarheit und Einfachheit mit der die Lehre Buddha's verstanden werden muss.

Ajahn Buddhadasa (übersetzt etwa "Diener des Buddha") gründete 1932 in Thailand das WaldKloster "Suan Mohk". Informationen dazu finden Sie
hier --> Suan Mohk - Webseite weblink gb

Das Sehen der Leerheit

Upul Gamage & Godwin Samaratne
(Meditationslehrer, Sri Lanka)

Dhamma-Vortrag Upul Gamage

(Meditationslehrer, Sri Lanka)

@ Das Buddhistische Haus, Berlin-Fohnau
Feb.2009

Das selbstgemachte Gefängnis

Professor em. Mrs. Lily de Silva

Gemäß den Lehrreden des Pāli-Kanons besteht die menschliche Persönlichkeit aus fünf "Aggregaten des Ergreifens", die in Pāli pañc'upādāna-kkhandhā genannt werden.

Kultur des Erwachens

von Stephen Batchelor

Obwohl der Titel des Vortrages ist: Die Kultur des Erwachens, wäre es wahrscheinlich besser zu sagen: „Die Kulturen des Erwachens“. Was ich an buddhistischen Traditionen besonders schätze, ist die kulturelle Vielfalt.

Faszination Buddhismus

von Hans Gruber

Ein Beitrag in drei Zeitungen anlässlich des Besuches des Dalai Lama zu einer Großveranstaltung in der Lüneburger Heide im Herbst 1998

"Hamburger Abendblatt" vom 6./7. Juni 1998 unter der Kopfzeile: "Die Faszination des Buddhismus ergreift immer mehr Menschen - Indiz für eine tiefe Sehnsucht nach Erlechtung und Befreiung?" Und dem Titel: "Nehmt den Weg als Zuflucht".

Die Förderung des Buddhismus in Deutschland

vom Ehrw. Bhikkhu Bodhi Thera

Asoka Weeraratna war ein Mann der Visionen der den Schwung und das Stehvermögen hatte, eine Vision in die Realität zu übersetzen. Er erzählte mir einmal, daß seine liebste Aussage des Buddha war: "Werdet nie entmutigt oder gebt auf, und gebt euch auch nicht mit Teilergebnissen zufrieden."

Lasst uns nach einer gemeinsamen Basis suchen

von Ehrw. Ashin U Ñânissara

Wir Menschen sind geheimnisvolle Wesen, mit unvorstellbaren Möglichkeiten. Edle Eigenschaften und kriminelle Tendenzen schlummern in uns. Diese können in unserem Leben jederzeit völlig unerwartet ohne Anstrengung oder Krafteinsatz zum Vorschein kommen. Diese Eigenschaften schlafen in uns in den unterschiedlichsten Schweregraden.

Kālāma Sutta (Anguttara Nikāya III. 66)

Sammlung der Angliederungen

So habe ich gehört. Einstmals kam der Erhabene (der Buddha) auf seiner Wanderung im Kosalerlande zusammen mit einer großen Schar von Mönchen zu einer Stadt der Kālāmer namens Kesaputta.

Es vernahmen nun die Kālāmer aus Kesaputta die Kunde: "Der Asket Gotama, der Sakyersohn, der aus dem Sakyergeschlecht in die Hauslosigkeit zog, ist in Kesaputta eingetroffen. Über diesen erhabenen Gotama aber hat sich solch schöner Ruhmesruf verbreitet: 'Dies fürwahr ist der Erhabene, der Heilige, vollkommen Erwachte, der in Wissen und Wandel Bewährte, der Gesegnete, der Kenner der Welt, der unvergleichliche Lenker führungsbedürftiger Menschen, der Meister der Götter und Menschen, der Erwachte, der Erhabene!'

Was kann der Buddhismus der Welt geben?

von Shigeo Takeda ein Artikel, aus der "Japan Times" vom 16. Dezember 1929

In der "Japan Times" vom 16. Dezember 1929 wendet sich Shigeo Takeda mit einem Appell an die Welt, in dem er unter anderem schreibt:

"Die intellektuellen Kreise der Gegenwart wenden sich mehr und mehr unbefriedigt vom Materialismus des Westens ab und dem Buddhismus zu. So groß ist die Anziehungskraft des Buddhadhamma auf die Denker des Ostens und Westens, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er die führende Lehre der Welt wird. Führend nicht nur betreffs der Zahl seiner Anhänger - das ist er schon - sondern an Einfluss."

Was ist Buddhismus?

von Tissa Weeraratna

Was ist Buddhismus? Existierte der Buddhismus schon vor Buddha? Was ist Dhamma? Existierte der Dhamma schon vor Buddha?

Kultivierte Achtsamkeit;
der direkte Weg zu Nibbāna

 von Tissa Weeraratna

Was ist Sati (Achtsamkeit?)

Sati = das Hauptwerkzeug, dass wir benutzen können, um unsere eigene Natur besser verstehen zu können. Sati bedeutet nicht sich zu konzentrieren oder zu fokussieren. Es bedeutet eine ausgewogene Aufmerksamkeit auf den Atem. Freies und natürliches Atmen hilft bei körperlichen und geistigen Problemen SATI, = Achtsam auf den Geist sein, Aufmerksamkeit, Bewusstsein, Rückruf, Erinnerung: die Fähigkeit des Verstands sich zu erkennen und zu beobachten.

Nibbāna

von Tissa Weeraratna

Das Endziel der Buddhisten ist Nibbāna. Buddha sagt, Nibbāna kann im hier und jetzt realisiert werden.

Religiöses Leben in einer säkularisierten Gesellschaft

von Tissa Weeraratna

Die Bedeutung von Dhamma

Namo tassa Bhagavato Arahato Sammasambuddhassa

Das Wort „Dhamma" hat viele Bedeutungen, von denen hier nur die wichtigsten genannt sind. Die wörtliche Bedeutung dieses Paliwortes ist „das, was trägt, stützt". Es wird hauptsächlich für die Lehre des Buddhas in Wort und Schrift verwandt.
Als diese Lehre hat es die Bedeutung von Wahrheit, Naturgesetzen und Weg. Wahrheit liegt unse

Dr. Paul Dahlke

Eine Lebensskizze

von Kurt Fischer (Privatsekretär von Dr. Paul Dahlke)

Dr. Paul Dahlke wurde am 25. Januar 1865 in Osterode in Ostpreußen geboren. Schon in früher Jugend im Hause seiner Eltern lernte er das Leben von seiner ernsten Seite kennen.

Über Wiedergeburten

von Dr. Paul Dahlke

Dhammapada, Vers 126 heißt es:

"Im Mutterleib tauchen einige auf,
In höllischem Zustand die Übeltuer,
Die da gut wandeln, gehen zum Himmel ein,
Endgültig verlöschen die Triebfreien."

Die Bedeutung des Buddhismus für unsere Zeit


von Dr. Paul Dahlke

Ihre Nöte hat jede Zeit. Dass aber die Nöte unserer Zeit ein gewisses Maß überschreiten, das zeigt sich praktisch an den ständig wachsenden sozialen Gegensätzen und der dementsprechend wachsenden Unzufriedenheit; theoretisch an den immer dringlicher werdenden Versuchen, eine Weltanschauung zu schaffen.

Einige Bemerkungen über Viññāna und Nāmarūpa und das Verhältnis beider

von Dr. Paul Dahlke

Attadīpā viharatha . . . dhammadīpā viharatha.
Seid euch selber Leuchte . . . lasst die Lehre eure Leuchte sein.
(Sam.-Nik. III, p. 42)

Ist das kein Widerspruch in sich? Wenn die Lehre Leuchte sein soll, so kann ich doch nicht mir selber Leuchte sein.

Erlösende Erkenntnis


von Dr. Paul Dahlke

Die Menschen teilen sich ja nach ihrem Standpunkt zum Leben einerseits in solche, die dieses Leben hier für einen an sich gegebenen und endgültigen Wert ansehen und andererseits in solche, die es nicht als endgültigen, sondern als vorläufigen Wert ansehen und damit als etwas, von dem man erlöst werden muss und kann, anders ausgedrückt, sie teilen sich in solche, die sich im Leben heimisch fühlen und in solche, die sich in ihm fremd fühlen und hinaussehnen.

Die Lüge im Buddhismus

von Dr. Paul Dahlke

Ehe es sich lohnt, über die Lüge im Buddhismus etwas zu sagen, muss man sich über das Wesen des Buddhismus klar werden.

Buddhismus, das ursprüngliche reine Buddhawort, wie es im Pâli-Kanon dargelegt ist, ist Wirklichkeitslehre. Freilich sagen auch die Glaubensreligionen: "Wir sind Wirklichkeitslehre! Wir lehren das Wesen der Wirklichkeit, das Göttliche, das Ewige, das an sich Seiende, gegenüber dem Vergänglichen, Wechselhaften; wir lehren das Sein gegenüber dem bloßen Werden."

Wie muss die neue Religion aussehen?

von Dr. Paul Dahlke

Eins steht fest: Mit den modernen Menschen sieht es auf religiösen Gebiet noch schlechter aus wie auf sozialem und der religiöse Wiederaufbau ist noch notwendiger wie der soziale. Warum?

Weil die Wurzel des Religiösen tiefer geht als die Wurzel des Sozialen, weil der Mensch seiner innersten Wesenheit nach mehr ein religiöses als ein soziales (oder wie Aristoteles sagt: ein politisches) Lebewesen ist. Man kann sich wohl vorstellen, dass jemand außerhalb jeder sozialen Gemeinschaft, etwa als Robinson, lebt und dabei doch ein vollwertiger Mensch ist.

Sri Lanka
Thailand
Cambodia
Vietnam
Myanmar
Germany

Template by Joomshaper

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.