Sprache auswählen

Sprache auswählen

Herzlich willkommen!

Sie sind eingeladen, sich zu informieren,
eine Email zu schreiben oder uns direkt in Frohnau zu besuchen.

Vielen Dank für Ihr Interesse.


Der im Buddhistischen Haus lebende Mönch

Venerable Pelane Dhammakusala Thero

Venerable Pelane Dhammakusala Thero wurde im Jahr 1987 in Sri Lanka geboren. Er wurde im Jahr 1997 zum Novizen und im Jahr 2011 zum Bhikkhu geweiht.  Er spricht Singalesisch und Englisch und ist dabei, Deutsch zu lernen.

   Besondere Vorträge

Ankündigungen

 

Juni

Juli

13.07.2022
Vas-Zeremonie und Pirith-Chanting.
(Beginn der Klausurzeit für Mönche)
_____

August


 Interview mit dem Verwalter Tissa Weeraratna



Ānāpāna-sati-bhāvana
Entfaltung der Achtsamkeit auf die Ein- und Ausatmung

von Mātara Sri Ñāṇarāma Mahāthero


 
Bhikkhu Patimokkha -- Das Hauptregelwerk der buddhistischen Mönche --> hier ansehen icon_pdf


60 Jahre German Dharmaduta Society Ein Artikel von Janaka Perera

Unser Wahlspruch im Buddhistischen Haus
Bhodiblatt klein
Was wir tun, soll jeder sehen können.

Was wir reden, soll jeder hören können.

Was wir denken, soll jeder wissen können.

 (Dr. Paul Dahlke)

 

 

Was soll man glauben? - Wie soll man sich für einen Glauben entscheiden?

Kālāma Sutta, Anguttara-Nikāya III, 65 (Vol. 1, S. 167-171 Aurum Ed.)

"Glauben Sie an nichts, nur weil Sie es gehört haben.
"Glauben Sie nicht einfach an Traditionen, weil sie von Generationen akzeptiert wurden.
"Glauben Sie an nichts, nur auf Grund der Verbreitung durch Gerüchte.
"Glauben Sie nie etwas, nur weil es in Heiligen Schriften steht.
"Glauben Sie an nichts, nur wegen der Autorität der Lehrer oder älterer Menschen.

..Aber wenn Sie selber erkennen, dass etwas heilsam ist und dass es dem Einzelnen
..und Allen zu Gute kommt und förderlich ist, dann mögen Sie es annehmen und stets danach leben."

 

 

Der Beitrittsantrag icon_pdf zum Förderverein ist ab sofort auch online verfügbar: Formular icon_pdf

 

Aktuelle Hinweise (Stand: 01.04.2022)

Für uns gelten die aktuellen Regelungen des Berliner Senats zu Covid-19. Gemäß Basisschutzmaßnahmenverordnung entfallen ab 01. April sämtliche bisherigen Schutzregelungen. Da das Infektionsgeschehen dennoch sehr hoch ist, empfehlen wir das Tragen einer Maske in Bereichen des Hauptgebäudes wie des Tempels, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
Für sämtliche Veranstaltungen liegt ein Hygiene- und Schutzkonzept vor, das für alle Teilnehmenden verbindlich ist. Bitte erfragen Sie dies bei den jeweiligen Veranstaltern.

Die Sonntagsvortragsreihe wird ab 8. Mai 2022 wieder aufgenommen.


Mögen Sie glücklich und gesund bleiben!
Germany
Sri Lanka
Thailand
Cambodia
Vietnam
Myanmar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.